Academia Raetica & Naturforschende Gesellschaft Davos & Wissensstadt Davos

23. August 2018

Seit den 80er Jahren wirken Massnahmen gegen die Luftverunreinigung. Dennoch belasten uns altbekannte und neue Stoffe in Luft, Wasser, Nahrung, Kosmetika und Textilien. Allergien und andere Beschwerden sind die Folge. Die Forschung klärt Herkunft und Wirkungsweise von Stoffen und Mikroorganismen. Umweltmediziner arbeiten an Vorschlägen zur Linderung und Heilung. Welche Faktoren sind zugunsten der Gesundheit auszumerzen oder zu verändern? Wie sollen wir im Alltag mit diesen Einflüssen umgehen?

Prof. Dr. med. Peter Schmid-Grendelmeier
Leiter Allergiestation Universitätsspital Zürich

Prof. Dr. med. Ellen D. Renner
Kinderärztin, Hochgebirgsklinik Davos und TU München

Dr. sc. nat. Claudio Rhyner
Leiter Impfstoffentwicklung SIAF, CEO Davos Diagnostics AG

Moderation: Dr. sc. nat. Georg Schäppi
Direktor Hochgebirgsklinik Davos und CK-CARE

Lokal: KaffeeKlatsch am Platz, Promenade 38, Davos Platz
19.30 – 21.00 Uhr