Psychiatrische Dienste Graubünden

6. September 2018

Wir denken nicht gerne an den eigenen Tod, aber Vorausplanung ist möglich und sinnvoll. Wie sieht die Realität des Sterbens heute aus? Welche Entscheidungen können und sollten wir für uns oder eine nahestehende Person treffen? Ethiker, Geriater, Psychiater und Betroffene auf der Suche nach Antworten und Entscheidungserleichterung.

Prof. Dr. med. Dipl. Soz. Tanja Krones
Leitende Ärztin Klinische Ethik / Geschäftsführerin Klinisches
Ethikkommitee der Universität Zürich

PD Dr. med. Albert Wettstein
Geriater, Pflegeheimexperte, ehemaliger Zürcher Stadtarzt

PD Dr. med. Henrike Wolf
Leitende Ärztin, Psychiatrische Dienste Graubünden, Wissenschaftlerin
im ZULIDAD Projekt (Lebensende mit Demenz)

Heinz-Kurt Pletscher
Angehöriger einer an Demenz erkrankten Person,
Mitglied Runder Tisch ZULIDAD

Moderation: Melanie Salis
Medientrainerin

Lokal: Café B12, Brandisstrasse 12, Chur
18.00 – 19.30 Uhr