Institut für Kulturforschung Graubünden & Pro Lej da Segl

November 23, 2019

Öffentliche Tagung, organisiert durch den Verein Pro Lej da Segl und das Institut für Kulturforschung Graubünden (ikg).

Eine Reihe hochkarätiger Referentinnen und Referenten erörtern an der Tagung historische und künftige Aspekte der Seenlandschaft Oberengadin. Es sind dies:

Simon Bundi, Historiker
Carmelia Maissen, Architekturhistorikerin, Gemeindepräsidentin von Glion/Ilanz
Raimund Rodewald, Geschäftsführer Stiftung Landschaftsschutz Schweiz
Jon Mathieu, Alpenforscher
Jost Falett, Präsident Pro Lej da Segl
Am Podiumsgespräch unter der Leitung von David Spinnler nehmen zudem teil:

Marcus Caduff, Regierungsrat und Vorsteher DVS
Christian Meuli, Gemeindepräsident Sils i.E./Segl
Ursula Schneider Schüttel, Präsidentin Pro Natura Schweiz
Anmeldung: info@kulturforschung.ch oder +41 81 252 70 39
Die Teilnahme ist kostenlos.

Flyer