HTW Chur

2. April 2019

Am 12. Gesprächskreis zur Wirtschaftspolitik wird die Frage „Digitale Transformation als Chance für Graubünden?“ behandelt mit einem Referat des Direktors von Google Schweiz, Patrick Warnking, und einer Podiumsdiskussion mit Regierungsrat Marcus Caduff.

Die digitale Transformation verändert Unternehmen, Arbeitsmärkte und unsere Gesellschaft – global, national und regional. Entscheidend für eine erfolgreiche digitale Transformation sind leistungsstarke Netze, engagierte und kompetente Menschen, eine offene Kooperationskultur innerhalb von Unternehmen und zwischen Organisationen. Diese Transformation bedingt auch andere Berufskompetenzen. Der Zugang zu Talenten ist entscheidend für einen erfolgreichen Umbau. Periphere Regionen bekunden oft Mühe qualifizierte Arbeitskräfte zu finden. Allerdings bieten die neuen Kommunikationsmittel die Möglichkeit, räumliche Barrieren einfacher zu überwinden. Welche Chancen und Risiken bietet die digitale Transformation für den Kanton Graubünden? Was können die Bewohnerinnen und Bewohner, Unternehmungen und die öffentlichen Institutionen unternehmen, damit dieser Wandel erfolgreich bewältigt werden kann?

Der öffentliche Anlass beginnt (ab 18:00 Uhr) in der Aula der HTW Chur mit einem Inputreferat des Direktors von Google Schweiz zum Thema „Graubünden: Menschen und Natur im Mittelpunkt der digitalen Transformation“.

Podiumsdiskussion mit folgenden Schwerpunkten
Welche Chancen und Risiken bietet die Digitale Transformation für Graubünden?
Können von dieser Entwicklung nur die Zentren profitieren oder bietet diese auch für periphere Regionen eine Chance?
Was muss Graubünden unternehmen, um mit der digitalen Transformation Arbeitsplätze und Wohlstand zu schaffen?

18:00-20:00 Uhr Öffentlicher Anlass
Detailinformationen und Veranstaltungsflyer